24 Days of Christmas – Cool Runnings

Willkommen zu meinem ersten Beitrag zu unserem 24 Tage Weihnachtsevent. Heute mit einem meiner liebsten Filme aus meiner Jugend, der fast wahren Geschichte der ersten Jamaikanischen Bobmannschaft.

Story

Derice aus Jamaika träumt davon, einmal als 100-Meter-Läufer bei den Olympischen Spielen teilnehmen zu dürfen. Doch als er schon bei der Ausscheidung stürzt, ist das Ziel in weite Ferne gerückt. Da kommt er auf die Idee, stattdessen als Bobfahrer bei der Winterolympiade anzutreten. Kurzerhand trommelt er ein Team zusammen und engagiert einen Trainer. Schließlich beginnen die Jungs, ohne den blassesten Schimmer von dieser Sportart zu haben, im sommerlichen Jamaika mit Trockenübungen für das Abenteuer in Schnee und Eis.

Warum ihr den Film sehen solltet

Zum einen es ist einer der letzten Filme mit John Candy, zum anderen bringt es zwei Dinge zusammen die eigentlich nicht zusammenpassen. Wintersport und Jamaika, witzig ist jedoch das genau dies wirklich passiert ist. Ja es gab ein Bobteam aus Jamaika bei den Winterspielen in Calgary 1988. Und 30 Jahre später gab es eine Neuauflage der Jamaikaner bei den Winterspielen in Pyeongchang. 

Jeder der Jungs hat seine Story und jeder von denen ist ein Original. Ob nun Derice oder mein Liebling Sanka. Das zusammenwachsen der Truppe ist ein Erlebnis das manch so ein Leben vollkommen verändert. So wird aus vier Nobodys ein Team, sogar so etwas wie eine Familie. 

Wer mal eine Dokumentarisch-Komödiantische Version der Story sehen möchte sollte zugreifen. 

Bilder Disney / Verkaufslinks Amazon

NerfHerder1337

Baujahr 1983, Fan von Sci-Fi (vorallem Star Wars), Fantasy, Lego, Disney, Dystopien, Movies, Retro-Games, Photographie, Geschichtsdokus, B-Movies, Eastern, Western (Vorallem Spaghettiwestern)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.