24 Days of Christmas – Gremlins

Wer kennt Ihn nicht den süßen kleinen Fratz mit dem Braun weißen Fell, der im Laden eines alten Chinesen haust, Bonanza liebt und eine Singstimme wie kein zweiter hat? Ja die Rede ist von dem Mogwai Gizmo. Aber wehe die Grundregeln werden nicht befolgt, dann wird aus dem süßen Fratz der Keimherd für eine Invasion der Irrsinnigkeit. Heute für euch „Die Gremlins“

Story

Halte sie von Wasser fern – halte sie von Licht fern – aber das Wichtigste überhaupt: Egal, wie sehr sie betteln, in keinem Fall dürfen sie nach Mitternacht gefüttert werden – niemals!
Drei mysteriöse Warnungen, bevor Billy Peltzer sein neues kuscheliges Haustier in die Arme schließen kann. Doch er hätte besser auf die Warnungen gehört, denn aus dem possierlichen Weihnachtsgeschenk wird ein Alptraum für eine ganze Stadt. Ein kleines, drolliges Tier vermehrt sich in Sekundenschnelle und es entstehen grauenvolle und doch hochintelligente Monster.

Computerspiele & Little Known Facts (wie immer sponsored by Wikipedia)

  • Im Film gibt es Gastauftritte des Produzenten Steven Spielberg und des Komponisten Jerry Goldsmith sowie von häufig in Filmen von Joe Dante auftretenden Darstellern wie Kenneth Tobey und William Schallert.
  • Die schottische Band Mogwai wurde durch den Film zu ihrem Namen inspiriert.
  • In den Warner Bros. Movie World-Parks gab es für einige Zeit ein Gremlins-Fahrgeschäft nach Art einer Geisterbahn. Das Thema war ein Überfall von Gremlins auf das Studio, in dem sich die Besucher befinden, bei dem alles verwüstet wird.
  • Während der Vater auf der Erfindermesse mit der Mutter telefoniert, sieht man rechts im Hintergrund, wie jemand gerade die Zeitmaschine aus dem gleichnamigen Filmklassiker nach H. G. Wells’ Roman startet. Nach einem kurzen Schnitt zu den schlüpfenden Gremlins in Billys Zimmer ist die Zeitmaschine plötzlich verschwunden, und Zuschauer suchen ungläubig den dampfenden Boden ab.
  • Ebenfalls auf der Erfindermesse ist Robby der Roboter aus Alarm im Weltall zu sehen.
  • Im Buch zum Film erfährt man, dass der Mogwai (Gizmo) ursprünglich von einem pazifistischen Alien-Wissenschaftler geschaffen wurde, um das ideale Haustier für Kinder zu züchten. Die „Gremlins“ sind dem Buch zufolge ein unbeabsichtigter Nebeneffekt. Während der friedliche Mogwai (einer von 1000) unsterblich ist, ist die Lebensdauer eines Gremlins sehr kurz, da sie dazu neigen, sich gegenseitig auszustechen und sich Feinde zu schaffen. Woher Mr. Wing diese Informationen über Gizmo hat, erfährt man jedoch nicht.
  • Im Film sehen alle Mogwais Gizmo sehr ähnlich (weiß und braun gefleckt), in der Fortsetzung sind sie jedoch schwarz und weiß. Auch die Gremlins sind farblich nicht zu unterscheiden.
  • Der Film spielt in der Kleinstadt Kingston Falls, gedreht wurden die Szenen auf demselben Filmset wie Zurück in die Zukunft, dem Courthouse Square in den Universal Studios in Hollywood.

Meine Erinnerungen an den Film und wieso ihr ihn sehen solltet

Ich gestehe als Kind hatte ich echt Panik vor den Tierchen auch wenn Gizmo sofort mein Herz gewonnen hatte (und ich auf dem Rummel meine Mama so lange genervt hatte bis ich solange Losen durfte bis der Besitzer sogar Mitleid hatte und mir den Gizmoplüschie schenkte). Fasziniert war ich von den Kinoplakaten damals gerade von dem des Sequels. Erst mit ca 12 habe ich den Film dann mal auf Pro 7 im Weihnachtsprogramm gesehen und ich war sofort Schock-verliebt. 

Und noch bis heute gibt es kein Weihnachten an dem ich den Film nicht sehe. Ich freue mich Jahr für Jahr darauf die Doppel DVD aus dem Regal zu kramen den Staub des fast vergangenen Jahres wegzupusten und 2 Filme lang wieder ein Kind zu sein. 

Ich muss gestehen auch wenn ich Angst vor dem Film hatte, die Spiele auf dem NES und Game Boy habe ich gesuchtet. Leider besaß ich sie nicht selbst und so musste ich im Freundeskreis der Grundschule immer mal wieder einen der anderen Jungs anhauen, so das ich mir das Spiel für ein zwei Tage ausleihen durfte, dafür musste ich das eine oder andere mal meine geliebten Duck Tales und Chip & Chap verleihen. 

Warum ihr den Film sehen solltet, er ist so schön bitterböse eine Karikatur der damaligen Zeit, mit Einfluss von B-Movies. Aber auch eine Verneigung vor Science-Fiction. Alles in allem hat es der Film wie kein anderer geschafft die Moderne Popkultur zu beeinflussen.

5 von 5 Zuckerstangen

Bilder Warner / Verkaufslinks Amazon

NerfHerder1337

Baujahr 1983, Fan von Sci-Fi (vorallem Star Wars), Fantasy, Lego, Disney, Dystopien, Movies, Retro-Games, Photographie, Geschichtsdokus, B-Movies, Eastern, Western (Vorallem Spaghettiwestern)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.