Butterbier Taste Test

Schon seit 2 1/2 Jahren plane ich meinen 30ten Geburtstag, der im nächsten Jahr ist. Geplant ist eine große Harry Potter Party, und was darf da nicht fehlen? Genau das perfekte Butterbier. Also habe ich mich aufgemacht und Pinterest durchstöbert und stelle euch heute die ersten drei Ergebnisse vor.

Das erste Rezept habe ich von Miss Blueberrymuffins Blog das Rezept findet ihr hier http://www.missblueberrymuffin.de/2015/03/mein-rezept-fur-butterbier.html

Mein Ergebnis von Rezept Nummer 1

Zuerst musste man eine Butterscotch Soße (Buttrige Karamellsoße) herstellen, was wirklich sehr einfach ging und auch so einfach himmlisch schmeckt (besonders auf Pfannkuchen) von der Soße gibt man dann etwas in sein Glas und gibt eine Flasche Malzbier darauf. So schmeckt das Malzbier tatsächlich etwas nach Butter, so wie man es sich für ein Butterbier Butterbier auch vorstellt. Leider fehlt mir bei diesem Rezept die schöne Schaumkrone für obendrauf.

Rezept Nummer zwei habe ich auf dem Blog von the Hangry Stories gefunden. Das Rezept findet ihr hier https://thehangrystories.com/2016/11/09/rezept-butterbier-selber-machen/

Mein Ergebnis von Rezept Nummer 2

Auch hier war der erste Schritt eine Butterscotch Soße herzustellen. Auch das war sehr einfach. Im zweiten Schritt macht man Sahne für obendrauf fertig. Hier gibt es also meine gewünschte „Schaumkrone“. Danach stellt man das eigentliche Rezept her. Im Grunde ist es ein warmer Kakao mit Butterscotch und Zimt Geschmack. Er hat echt lecker geschmeckt, ist aber nichts für Leute die nicht so gerne sehr süße Sachen mögen. Bei diesem Rezept fehlt mir der Bier Aspekt. Außerdem finde ich es für eine Party nicht angebracht warmen Kakao auszuschenken… solange es nicht eine Nikolausparty ist xD.

Kommen wir zu Rezept Nummer 3. Das habe ich hier gefunden https://www.pinterest.de/pin/539095017893011238/

Bei diesem Rezept hat man auch eine Butterscotch Soße hergestellt. Ich fand es aber etwas aufwändiger, da nicht sofort alle Zutaten in den Topf kamen sondern dies in einzelnen Schritten passierte. Als die Soße fertig war musste man das Malzbier sofort in den Topf schütten. Es ist also ein warmes Butterbier, was in meiner Vorstellung etwas befremdlich war… warmes Malzbier… Egal ich will ja alles ausprobieren 😀 Das Bier schmeckt echt gut. Leider ist durch den Erwärmungsprozess keine Kohlensäure mehr im Getränk. Ich hätte es mit Kohlensäure glaube ich komischer gefunden. Aber damit geht mir auch hier der Bier Aspekt etwas verloren. Mir hat aber sehr gut gefallen, dass dieses Butterbier eine Schaumkrone gebildet hat

Wie ihr seht habe ich noch nicht das perfekte Rezept für meine Party gefunden… ein bisschen Zeit habe ich ja aber noch und ein paar Rezepte habe ich auch noch vor mir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.