Chillin like a Villain oder besser sleepin like a Villain? Descendants – The big sleep

Habt ihr euch schon mal gefragt, wie es ist, bekannte Disney-Bösewichte als Eltern zu haben?
Wie wäre das Leben mit Maleficent als Mutter? Oder mit Jafar als Vater? Oder hättet ihr lieber die böse Königin aus Schneewittchen als Mutter? Vielleicht wäre auch das Leben mit Cruella DeVil als Mutter interessant?

Und, was passiert, wenn die Kinder bekannter Disney-Helden auf die Schurkenkinder treffen? Was ist, wenn diese Kinder sich anfreunden und sogar in einander verlieben?

Mit all diesen Fragen befassen sich die Descendants Filme. Der Disney Channel Original Movie „Descendants – Die Nachkommen“ feierte am 31.07.2015 auf dem Disney Channel Premiere. 2017 erschien die Fortsetzung. Für 2019 ist ein dritter Teil, mit dem Titel „the big sleep“, geplant. Die Handlung vom Film wurde noch nicht veröffentlicht, doch das hält die Fans natürlich nicht davon ab, eigene Geschichten, Handlungsstränge und Ideen  zu entwickeln. Zeit, sich diese Theorien mal genauer anzusehen.

Was wissen wir bis jetzt über „the big sleep“?

Wir wissen, dass eine wesentliche Rolle in dem Film, die Frage nach Mals Vater spielen wird. Wir wissen auch, dass neue Figuren auftauchen werden, die bereits schon gecastet wurden und wir wissen, dass Drehstart im April 2018 war.                                                                                                                       Klar dürfte auch sein, dass wir gemeinsam mit Mal, Carlos, Evie, Jay, Ben und Uma wieder einiges erleben werden. Und bestimmt wird der Film auch wieder einige Ohrwürmer und tolle Songs für uns parat haben.
Doch jetzt schauen wir uns mal die aktuellen Theorien zur Handlung näher an.

Was steckt hinter „the big sleep“?

Nun, der Titel deutet schon darauf hin, dass es etwas mit einem Schlaf zu tun hat. Doch wer oder was wird schlafen? Und warum wird er oder sie schlafen? Und wer ist dafür verantwortlich? Denn mit Maleficent und der bösen Königin gibt es direkt zwei Figuren, die sich mit Schlafflüchen und Schlafgetränken auskennen…

Theorie 1: Mordu

Fangen wir mal mit der Theorie an, die eine Verbindung zur Vater Sache. Wie in meinem anderen Beitrag genauer beschrieben, gibt es verschiedene Theorien zur Vatergeschichte. Für uns ist jedoch nur die Geschichte um Mordu wichtig.
Wie wir wissen, wurde Mordu in einen Bär verwandelt und bekanntlich halten Bären einen langen Winterschlaf. Könnte also dieser Winterschlaf „the big sleep“ sein?
Wir wissen es nicht. Für Leute, die an die Theorie, Mordu sei der Vater von Mal glauben, ist diese Theorie durch aus interessant.

Theorie 2: Drama um Harry und Uma

Die nächte Theorie bezieht sich auf eine Fanfiction, die auf einem Internetblog veröffentlicht wurde. Diese Geschichte trägt ebenfalls den Titel „the big sleep“.
Die Geschichte beginnt mit einer kurzen Beschreibung von Mals Vater, dieser ist auf der Suche nach Magie und hat sämtliche magische Kreaturen studiert. Mal macht sich mit ihren Freunden auf die Suche nach ihrem Vater, deshalb verlassen sie Auredon und kehren zur Insel der Verlorenen zurück. Dort findet sie heraus, dass ihr Vater ein mächtiges Schlafgift erschaffen hat und bereit ist, dieses auf Auredon und der Insel zu verbreiten und somit alle Bewohner vergiften will. Mal und ihre Freunde sind bereit zu kämpfen und haben  Uma und Harry als Verstärkung mitgebracht.  Im Kampf schießt Mals Vater das Gift auf Uma. Harry stellt sich vor Uma und wird vom Gift getroffen, daraufhin fällt Harry tot um. Umas Herz ist gebrochen, ihre Liebe ist tot. Doch die Rettung naht. In diesem Moment fällt Evie die rettende Idee ein. Wurden nicht Schneewittchen und Aurora (Dornröschen) durch die wahre Liebe wieder erweckt? Uma riskiert es und küsst Harry, der dann aus seinem großen Schlaf erwacht. Dies war der Beginn der Romanze zwischen Harry und Uma. Haben wir nicht auch alle darauf gewartet? An dieser Stelle endet die Fanfiction.
Könnte diese Geschichte also die Handlung des neuen Films sein?

Theorie 3 Evie

Eine andere Theorie stellt Evie in den Mittelpunkt der Handlung. In dieser Theorie wird Evie verflucht und fällt in einen hundertjährigen Schlaf. Der Grund dafür ist kompliziert, da mehrere Theorien miteinander verflochten sind. Es fängt damit an, dass sich Audrey auf einen Deal mit Dr. Facilier einlässt und böse wird. Denn Audrey möchte so werden wie Mal. Um sich an ihr zu rächen, nimmt sie Mal eine ihr sehr nahe stehende Person, Evie. Doch wie genau stellt Audrey das an?
Die Lösung liegt bei Maleficent. Die hat all ihre Gegenstände verflucht, dass jeder, der ihre Sachen anfasst und nicht blutsverwandt ist, in einen 100 jährigen Schlaf fällt.  Deshalb sorgt Audrey dafür, dass Evie mit so einem Gegenstand in Kontakt kommt. Somit fällt Evie in einen tiefen, langen Schlaf. Doch vielleicht kann sie auch durch die wahre Liebe geweckt werden? Wer ist diese Liebe? Doug? Oder doch vielleicht Mal?
Diese Theorie hat kein Happy End, sie endet damit, dass Evie verflucht bleibt.

Doch wie dem auch sei, es sind alles nur Fantheorien. Ich persönlich habe keine Ahnung, was in „the big sleep“ passieren kann und worum es gehen könnte. Mir gefällt aber die Theorie mit Uma und Harry. Allerdings bin ich gegen einen Schurken als Vater von Mal.

Es bleiben noch viele Fragen zum Inhalt und den Figuren offen und ungeklärt. Bis wir die Antwort bekommen, müssen wir noch etwas warten, denn der nächste Descendantsteil ist erst für das Jahr 2019 geplant. Und bis dahin können wir uns an den bestehenden Filmen erfreuen und uns eigene Theorien überlegen.

Die Bildrechte liegen beim Disney Channel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.