Die Sache am wegrennen? Du kannst nicht ewig Rennen-The Evolution of Claire von Tess Sharpe

Claire Dearing ist wohl die Figur im Jurassic-Franchise, die den krassesten Wandel zwischen zwei Filmen durchgemacht hat, jedoch war sie auch früher schon eher die Tierschützerin als die Geschäftsfrau. Random House hat Tess Sharpe beauftragt, einen Young Readers Roman zu schreiben, der die Studienzeit von Claire beleuchtet. Und wer hätte es gedacht, Claire ist schon lange vor Isla Nublar eine Tieraktivistin gewesen. Mehr über den Roman erfahrt ihr nach dem Klick. Sollte ich jemanden Claire betreffend spoilern, entschuldigt bitte.

Worum geht es denn?

Das Buch beginnt nach dem Isla Nublar Zwischenfall im Jahr 2015, bei dem der Park komplett zerstört wurde, und unter vielen anderen auch Mr. Simon Masrani ums Leben kam. Karen, Claire´s Schwester, hat beschlossen, dass es Zeit für diese ist nach Hause zu kommen und in der Nähe ihrer Familie die Zelte aufzuschlagen. Beim Einräumen ihrer neuen Wohnung entdeckt sie Dinge aus ihrem Studienjahr und dem Praktikum auf Isla Nublar im Förderprogramm Bright Minds von Simon Masrani. Ein Programm, das den 12 Besten eine Chance gibt, einen ersten Blick auf die Arbeitsweise der Masrani Corporation zu werfen, und sich eventuell für einen Job im Konzern zu qualifizieren. Schließlich ist es bis zur offiziellen Eröffnung des Parks noch knapp ein Jahr hin.

Unter ihrem Bett findet Claire geheimnisvolle Notizen, und irgendjemand versucht sie zu verunsichern. Es gibt Geheimnisse die lieber unausgesprochen bleiben. Für Claire kommt es zum Gewissenskonflikt zwischen ihrem Bauchgefühl und dem was alle von ihr erwarten.

Claire das hätte ich nie von dir erwartet!!

Wenn wir in Jurassic World das erste Mal auf Claire treffen, ist sie die perfekte Definition eines Workaholics. Nicht einmal ihre Familie scheint ihr wichtig genug zu sein, den Job mal ein wenig gelassener anzugehen. Und erst im Verlaufe des Films erfahren wir das Sie doch ein Familienmensch ist. Daher finde ich es persönlich gut, dass Universal dieses Buch in Auftrag gegeben hat. Klar auch hier stellt sie Ihre Interessen über die ihrer Angehörigen, jedoch noch nicht derart wie wir Sie in JW kennenlernen. Ein Satz hat mich an mich selbst erinnert. Und zwar, dass Ihr das Wohlergehen eines Tieres wahrscheinlich wichtiger ist als das Ihrer selbst.

Sie war ein Girl Scout voll behangen mit allen Aufnähern, die es gab, und wer hätte es gedacht, sie ist ein waschechter Dinosauriernerd. Neben all den anderen wissenschaftlichen Dingen, die sie interessieren. Hut ab kleine Claire. Hätte nie gedacht dass, das unter den Designerklamotten lauert.

Und wie ist die Insel so?

Nun zum einen erfahren wir das einige der Bewohner noch aus Hammonds Park stammen. Klar von Rexy wussten wir das ja, aber auch die Brachiosaurier, die im übrigen Namen tragen, sind schon länger auf Nublar zu Hause. Sharpe schafft es, einen genau dort hin zu holen, in den Park vor den Ereignissen des neuesten Films und seines Vorgängers. Für Fans der Filme sind einige Easter Eggs eingebaut, aber die dürft ihr gern mal wieder selber finden 😉

Ich habe gerade in den letzten Tagen, in denen das Wetter hier sehr wechselhaft war, des öfteren das Gefühl gehabt auf Nublar zu sein. Auch wenn die Luftfeuchte hier um einiges besser ist.

Die Autorin 

Tess Sharpe ist die Autorin hinter dem Young Readers Book. Geboren wurde sie in einer Berghütte als Tochter einer Punkrockerin. Sie wuchs in der Natur auf und das überträgt sie in diesem Fall auch auf Claire, der Sie wichtiges Outdoorwissen mitgibt. Neben mannigfaltigen Fandoms ist eine Leidenschaft von Sharpe die Wissenschaft und die Paläontologie. Selbst Bryce Dallas Howard war überrascht wie gut Sharpes Claire zur ihrer Darstellung der Figur passt. Das ist ja quasi bereits ein Ritterschlag.

Fazit und Infos zum Buch

Wer wie ich Interesse an den Ursprüngen der Figuren hat sollte zugreifen, auch wenn ich erste dachte oh nee das wird so ein Young Readers Mist auf knapp 400 Seiten, aber weit gefehlt. Ich hab allein am ersten Abend knapp 210 Seiten heruntergerissen. Das schaffen nur ein paar Bücher. Erfahren hatte ich darüber auf Instagram. Und ich bin froh das Buch zu besitzen. Ob es jemals eine deutsche Übersetzung gibt weiß ich leider nicht, wer aber wie ich kein Problem mit Büchern in der Ursprungssprache hat, der darf gern zugreifen und sich wieder auf Nublar entführen lassen.

Verlag :  Random House

ISBN: 978-0-525-58072-0

Preis: ca. um 16€ oder 17.99$

Erschienen ist es auch als Ebook aber ich bin einfach der Mensch für Bücher zudem ist das Artwork des Covers einfach klasse.

 

NerfHerder1337

Baujahr 1983, Fan von Sci-Fi (vorallem Star Wars), Fantasy, Lego, Disney, Dystopien, Movies, Retro-Games, Photographie, Geschichtsdokus, B-Movies, Eastern, Western (Vorallem Spaghettiwestern)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.