How to Entertain your Nerd – Die Kunst einen Nerd zu unterhalten

Willkommen zur neuesten Ausgabe meines Ratgebers zur richtigen „Haltung“ Ihres Nerds. Heute wollen wir uns mit dem Entertainment des Nerds beschäftigen. Die vorigen Artikel finden Sie hier und hier.

Wie beschäftige ich den Nerd denn am einfachsten?

Da gibt es einiges, was Sie ihrem Nerd gutes tun können. Halten Sie am einfachsten immer eine Auswahl folgender Dinge parat.

Zu allererst, uneingeschränkten Zugang zu Internet und PC. Zudem wären von Vorteil: ein Netflix oder anderer Streaming Account, DVD´s respektive Blu Rays, verschiedene Unterhaltungsmedien wie Comics, Bücher, Fachzeitschriften und/oder eventuell eine Konsole. Welcher Generation diese entspringt, ist eigentlich egal, da auch ein Atari 2600 dem Nerd ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

Sehr wichtig ist, dass Sie genug Steckdosen in der Wohnung bzw. im Hauptbereich der „Nerdhaltung“ haben. Ein gut ausgebautes W-Lan Netz und Mobilfunknetz wären von Vorteil, wenn Ihr Nerd sein Geschäft erledigt. Auch Zeitschriften oder Bücher auf dem stillen Örtchen erfreuen das Nerdherz.

Und wenn ich daheim bin, wie beschäftige ich ihn dann?

Hier kommt dann der soziale Interaktionspunkt hinzu. Hoffen wir, dass Sie ihren Nerd so gut gelevelt haben, dass dessen soziale Interaktion nicht mehr bei -3 herumlungert. Sie können es erst einmal mit Brettspielen versuchen, hier sind nerdige Editionen von Klassikern sehr beliebt (und über das Internet auch gut zu bekommen). Fangen Sie klein an und überfordern Sie den Nerd nicht sofort mit Monopoly.

Ansich erfreut sich Ihr Nerd immer, wenn Sie ihm ein neues Spiel mitbringen, aus der Welt jenseits der Monitore. Versuchen Sie es doch auch mal mit Tabletop  oder Pen and Paper Rollenspielen.

Da der Nerd ungern auf physische Medien zurückgreift, wäre es gut, wenn Sie ihm eine Möglichkeit geben würden um seine geliebten Songs mit Ihnen zu teilen. Ob nun via Spotify oder durch eine Dockingstation für seinen MP3-Player, meist ein IPod. Zum Thema Musik komme ich noch gesondert.

Sie können natürlich auch versuchen, ihn zu überreden, eines seiner liebsten Games auf Konsole mit Ihnen zu spielen. Daher empfehle ich Ihnen, eine Version der beliebten Mario-Kart Reihe im Haus zu haben oder ein Beat-Em Up wie Street Fighter oder Mortal Kombat.

Sollte die Beziehung zu Ihrem Nerd gefestigt sein, können Sie auch versuchen mit ihm einen Film oder gar einen Serienmarathon zu starten, hier sollte bedacht werden, dass genug Knabberzeug und Getränke zur Verfügung stehen. Welche Sie da am besten wählen erfahren Sie hier genauer.

Musik, ein Thema über das sich streiten lässt

Die bevorzugte Musik der Nerdkultur ist so abwechslungsreich, wie jeder Nerd ein Individuum. Da gibt es den Nerdcore-Hip Hop, der das beste aus Oldskool Hip Hop mit nerdigen Themen verbindet, dann Soundtracks von Filmen und Videogames. Elektronische Tanzmusik, wie die Oeuvres der bekannten Band Daft Punk, die sogar dem zweiten Teil des Films Tron einen Soundtrack bescheren durften. Dann die Liebhaber der Sounds der 80er und 90er. Und Last but not Least, die Metalheads und Rocker. Gerade Heavy Metal ist sehr beliebt in der Nerdwelt. Da Stücke wie Primo Victoria von Sabaton einfach sehr gut zu Games, wie Call of Duty passen. Aber auch die Musik von Blind Guardian oder Nightwish wird von Fantasyfans und Tabletopgamern konsumiert. Natürlich gibt es noch mehr Spielarten und Songs, aber ich möchte Ihnen auch nur eine kleine Auswahl an die Hand geben, damit sie zumindest wissen, mit was Ihre Ohren eventuell malträtiert werden könnten. Hier eine kleine Auswahl von Songs.

Primo Victoria

For Whom The Bell tolls

White & Nerdy

Zelda Medley

Civilization (Bongo)

Storytime

Bard´s Song 

Der Henker

Purple Rain

Carry On my Wayward Son

Africa

Star Wars Theme Dubsteb

I wanna Dance with Somebody

Kiss the Girl

Friend like me

Mario Kart Lovesong

Bibihendl

Boomchikawawa

Girl at the Videogamestore

Geek & Gamer Girls

Wizard Love

Alle Songs gehören natürlich den Künstlern und sind nur als Beispiele aufgeführt.
So weit, so gut

Vielen Dank, dass Sie auch dieses mal wieder zugeschaltet haben. Ob diese Story nun wahr oder falsch ist, erfahren Sie nur, wenn Sie den Mut aufbringen das Ganze zu testen.

Bis zum nächsten mal Ihr

Professor Dr. Gschwaezz

Bei der Produktion dieses Ratgebers kam kein Nerd zu Schaden, zumindest nicht mehr, als den Schaden, den er schon vorher hatte. Ich bitte darum, daran zu denken, dass dieser Post rein Parodistischer Natur ist. 

NerfHerder1337

Baujahr 1983, Fan von Sci-Fi (vorallem Star Wars), Fantasy, Lego, Disney, Dystopien, Movies, Retro-Games, Photographie, Geschichtsdokus, B-Movies, Eastern, Western (Vorallem Spaghettiwestern)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.