Wieso ich Halloween und Horror liebe

Wie so manch ein Kind meiner Generation hatte ich mit Halloween, Samhain, All Hallow´s Evening etc. meine erste Berührung durch Serien. Ja stellt euch vor wir kannten dieses bunte Treiben nicht. Nunja ich muss gestehen da meine Mutter immer schon in Sachen Hexerei etc. Interessiert war, wusste ich zumindest das wir am Abend vor Allerheiligen eine Kerze ins Fenster stellen. 

Welche Serien meinst du denn? Und was kam dann?

Nun zum einen wären da Sitcoms wie Roseanne, Friends etc zu nennen. Aber auch Serien wie Sabrina und die Simpsons sowie Buffy zeigten uns das über dem großen Teich etwas stattfindet das uns erlaubt Streiche zu spielen und ganz wichtig Süßes abzugreifen.

Zumindest war das Früher der Grund wieso wir das auch feiern wollten. Da ich aber in einer Stadt aufgewachsen bin wo die Häuser mehr als eine Familie beherbergten und man nicht jedes Stockwerk einzeln abklappern wollte, verlegte man eben Halloween vor den eckigen Kasten namens Fernseher.

Als ich alt genug war um meine eigene Videothekenkarte zu haben, begann ich auch mir Horrorfilme anzusehen, die welche man mir nicht gab hab ich dann einfach bei meinem Dad im Filmschrank stibitzt. Sorry, but not so Sorry, Dad. 

Als der Europa Park dann anfing jährlich eine Halloweenparty zu werfen, und ich durch das Auto meines Großvaters die Möglichkeit hatte dorthin zu fahren begann für mich der Partyteil des ganzen. Später wurde mir das aber aufgrund der Musikauswahl (meist irgendwelche Chartbands, zu doof). Und ich verlegte den Abend von Halloween verkleidet in meinen Stammclub (ja, ich war mal Gothicclubgänger in der Karlsruher Schwarzen Szene).

Und Heute?

Nun dieses Jahr, Achtung Premiere feiere ich am 27.10 mein erstes mal Disneyland zur Halloweensaison, ansonsten werde ich es ruhig angehen lassen mit meinen 31 Tagen Halloween, dem Lesen von Gruseligen Büchern (nein nicht 50 Shades of Grey), und dem nachgehen dessen was ich als kleiner Junge schpn gelernt habe dem Aufstellen des Lichts im Fenster.

Und wieso Horror oder die Faszination für Halloween?

Nunja das erklärt sich meiner Meinung nach dadurch das ich sobald es Herbst wird, eine dunklere Seite meiner Selbst zeige. Die Grundinteressen bleiben immer die Selben nur verschwinden die bunten Shirts und offenbaren wieder die Metalshirts etc meiner Jugend. Das ganze hält dann an bis die Tage wieder länger werden und das Frühjahr sich ankündigt. Ja so ist das eben. Und Horror nunja ich lebe nach dem Motto „Life´s no Fun without a good Scare“ es ist einfach ein tolles Gefühl wenn man das Adrenalin nach einem kleinen Schrecken durch die Adern fließen spürt, nicht wahr? 

Nichtsdestotrotz fiebere ich dem Ausflug ins Disneyland entgegen das für mich so in etwa die Vereinigung meiner zwei Seiten ist. Der Lebensfrohe freakige Typ, mit dem Hang zu Mysteriösem und Grusel. 

Wie feiert ihr denn?

Schreibt mir doch einfach wie ihr den Tag feiert, was für euch typisch Halloween ist und ja ich würde mich freuen. Vielen Dank an Markus das er mich auf die Idee brachte diesen Post zu verfassen. Wer sich jetzt fragt woher das Titelbild stammt das habe ich vor Jahren im Disneyland Paris am 10.11 geschossen. Bearbeitung etc sind von mir. 

NerfHerder1337

Baujahr 1983, Fan von Sci-Fi (vorallem Star Wars), Fantasy, Lego, Disney, Dystopien, Movies, Retro-Games, Photographie, Geschichtsdokus, B-Movies, Eastern, Western (Vorallem Spaghettiwestern)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.